Junghans

Persönlichkeit beginnt am Handgelenk

Kontakt

Junghans im Überblick

Seit über 160 Jahren gibt Junghans der Zeit ein eigenes Gesicht. Die Liebe zum Detail, der hohe Anspruch an Design und Qualität sowie eine über Generationen gewachsene Technologie-Kompetenz prägen die Produkte seit der Gründung im Jahr 1861.

Junghans im Detail

Seit über 160 Jahren gibt Junghans der Zeit ein eigenes Gesicht. Die Liebe zum Detail, der hohe Anspruch an Design und Qualität sowie eine über Generationen gewachsene Technologie-Kompetenz prägen die Produkte seit der Gründung im Jahr 1861. Bereits 1903 ist Junghans mit über 3.000 Beschäftigten größter Uhrenhersteller der Welt. Die Entwicklung präziser Werke macht das Unternehmen 1956 zum weltweit drittgrößten Chronometer-Hersteller. Im gleichen Jahr gestaltet Max Bill die ersten Uhren für das Unternehmen. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München setzt Junghans als offizieller Zeitnehmer neue Maßstäbe in der Zeitmessung. 1990 präsentiert Junghans die erste Funkarmbanduhr der Welt. Die aktuelle Kollektion spiegelt die lange Design- und Uhrmachertradition des Unternehmens wider. So zum Beispiel bei den Meister-Uhren, die seit den 1930er Jahren gefertigt werden, oder den Bauhaus-Klassikern von Max Bill, die aktueller sind denn je. Mit der neuesten Funkwerkegeneration made in Schramberg beweist das Unternehmen einmal mehr seine Innovationskraft: Sie vereint klassische Uhrengestaltung mit modernster Connected-Funktechnologie und nachhaltige Solartechnik. 2022 greift Junghans mit der 1972 Competition die Erfolge in der Sportzeitmessung auf und würdigt diese in einer Sonderausstellung im Junghans Terrassenbau Museum. Mit formvollendetem Design verbindet Junghans seit über 160 Jahren Uhrmacherei und Gestaltungskompetenz am Handgelenk.

ändlerhinweis
Im Rahmen der „Die Presse“-SCHAU wird JUNGHANS präsentiert von:

MICHAEL KRUZIK LUXURY CONCEPT
Lainzer Straße 3-5
1130 Wien
Telefon: +43 (0) 1 876 76 78

office@uhrenkruzik.at
www.juwelier-kruzik.at 

www.facebook.com/junghansgermany
www.instagram.com/junghansgermany/