Kaiser-Uhrband

Qualität und Tradition österreichischer Uhrbandfabrikate

Kontakt

Kaiser-Uhrband im Überblick

Seit Jahrzehnten steht die Firma Ritter-Uhrband für Qualität und Tradition österreichischer Uhrbandfabrikate. Das war schon das Ziel des Gründers Hans Ritter 1946 in Wien. Auch sein Bruder hat ab 1958 für den Beibehalt dieser Tradition garantiert. Nisan Bangiev gründete im Jahre 2001 die Firma Kaiser-Uhrband und lässt Uhrbänder nach seinen Vorstellungen produzieren.

Kaiser-Uhrband im Detail

Im Jahre 2011 übernahm Nisan Bangiev mit seinem Sohn Jaro das von Hans Ritter 1946 gegründete Traditionsunternehmen im 6. Wiener Bezirk wo qualitativ hochwertige Lederbänder produziert werden. Durch die Weiterführung wertvoller Fertigungstechniken konnte seither die Angebotspalette erfolgreich erweitert werden. Heute gilt das Unternehmen von Nisan und Jaro Bangiev mit den beiden Marken Ritter und Kaiser als zweitgrößter Uhrbandanbieter in Österreich.

Höchste Ansprüche werden nicht nur auf Qualität, sondern auch auf eine überaus große Farb- und Artenvielfalt gesetzt. Denn schließlich ist das Armband ein Schmuckstück, um die getragene Uhr zu komplettieren und ihr immer wieder ein neues Erscheinungsbild zu verleihen. Alle Bänder verfügen über ein spezielles Kalbslederfutter, das besonders hautschonend und anschmiegsam ist. Feinste italienische Oberleder sorgen für lange Haltbarkeit. Während die Marke Kaiser für trendigere Bänder in aktuellen Modefarben steht, ist Ritter eher traditionell ausgerichtet. Der Klassiker der Marke, das „WIENERBAND“, wird per Hand genäht.